Gastspiel 10.03.2018 verliebt verlobt verschwunde

Verliebt, verlobt, verschwunden

24,00

Leeren

Art.-Nr.: k. A.

Produktbeschreibung

Information: 

Verliebt, verlobt, verschwunden
von Stefan Vögel mit Kirsten Annika Lange

 

Das Stück:

Sie wurde sitzengelassen und das am Tage ihrer Hochzeit. Ihr Auserwählter legt nur einen Schmierze)el mit den drei Worten „Ich kann nicht“ auf die Schlafzimmerkommode. Verletzt und traurig sucht die Braut im traumha=en Hochzeitskleid Zuflucht in dem „Baumhaus ihrer Kindheit“, um sich dort in einem witzig-saErischen Selbstgespräch über Männer, Frauen und Beziehungen auszutoben. Zum großen Vergnügen der Zuschauer. Verliebt, verlobt verschwunden ein unterhaltsamer kabareNsEscher Theaterabend mit unerwartetem Ausgang. Lassen Sie sich überraschen! Die in Köln wohnende und in Essen aufgewachsene Schauspielerin Kirsten Annika Lange spielt das Stück aus der Feder des österreichischen Theaterautors und KabareNsten Stefan Vögel in neuer Inszenierung.

 

Die Schauspielerin:

Kirsten Annika Lange wurde in Essen geboren. An der dorEgen Universität studierte sie GermanisEk, AnglisEk und Philosophie. Bereits während ihres Studiums ließ sich Kirsten privat als Schauspielerin ausbilden und hospiEerte an namha=en Theatern im Bereich Dramaturgie. Bereits nach dem Abschluss ihres Studiums mit dem Titel „Magistra ArEum“ verlief ihre Theaterkarriere sowohl auf als auch hinter der Bühne. Als Schauspielerin ging Kirsten u. a. mit den Kinderstücken „Der Garten“ (Kulturprojekt) „Die drei Fragezeichen Kids“ und „Wie Michel eine Heldentat vollbrachte“ auf Tournee und war als „Gretchen“ in Goethes „Faust“ in Koblenz zu sehen. Darüber hinaus stand sie in zahlreichen weiteren ProdukEonen auf der Bühne u. a. als „Mindy“ in Alan Balls „Fünf im gleichen Kleid“, als „Susan/Neville“ in der experimentellen Inszenierung „Inseln von Licht“, als „Trauermine“ in „Lachen & Weinen“ an der Deutschen Oper am Rhein und als „Engel“ in „Ein anderes Leben“ am FFT Düsseldorf. Des Weiteren arbeitete sie bereits während ihres Studiums als RegieassistenEn am Kom(m)ödchen Düsseldorf und ist immer wieder auch als DozenEn für Schauspiel/Theater täEg. Darüber hinaus stand sie in verschiedenen ProdukEonen der Landesbühne Oberfranken auf der Bühne, u. a. in den Klassikern „Der Zerbrochne Krug“ sowie erneut in Goethes „Faust“. 2010 gründete Kirsten das Tourneetheater „Filmtheater“, welches sich auf alte Filmstoffe spezialisiert hat, welche in der ÄstheEk eines Schwarz-Weiß Filmes unterhaltsam auf die Bühne gebracht werden. In diesen ProdukEonen übernahm sie die Rollen der Agda Kjerulf in „Hokuspokus“, der Lilien in „Die Drei von der Tankstelle“ , die Titelrolle in „Ingeborg“, Lucy/Mary in „Neue Fälle von Sherlock Holmes“, die „Mignon“ in „Die Schöne und das Tier“, sowie die ModeraEon für den Sketch „Dinner for One“. Für „Drei Männer im Schnee“ zeigt sie sich als Co Regisseurin verantwortlich und übernahm zusätzlich die Rolle der Frau Casparius. Seit 2014 steht Kirsten darüber hinaus mit dem Solotheaterstück „Verliebt, verlobt, verschwunden“ aus der Feder des Österreichers Stefan Vögel erfolgreich auf den verschiedensten Bühnen Deutschlands. Sie vereint hiermit – auch neben Filmtheater – ihre zwei großen Leidenscha=en: Das Agieren als Künstlerin auf der Bühne, sowie das Produzieren und Erschaffen spannender – unterhaltsamer Inszenierungen für deutschsprachige Gastspiel- und Tourneetheaterspielstä)en. Somit sind weitere Projekte derzeit in konkreter Planung.

 

Es spielen für Sie:

Kirsten Annika Lange

Weitere Informationen

Datum

10.03.2018 (Sa. 20:00 Uhr)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Verliebt, verlobt, verschwunden“.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2017 Theater an der Niebuhrg – Alle Rechte vorbehalten