Afrikabuhrg


Afrikabuhrg
Teile das Event mit Deinen Freunden und Bekannten

 

<
>

Afrikabuhrg bei Facebook

Informationen:

AFRIKABUHRG 2017 – Das afrikanische Festival am 3. September 2017 auf der Niebuhrg in Oberhausen

Die Afrikabuhrg bringt den schwarzen Kontinent und seine Kultur ins Ruhrgebiet nach Oberhausen: afrikanische Live-Musik, Trommelkonzerte, Tanz- und Trommelworkshops, Verkaufsstände mit afrikanischer Kleidung, Stoffen, Schmuck, Holzarbeiten, Kunstgegenständen, afrikanische Speisen, Modenschau, Showblöcke mit afrikanischen Themen und Informationen über die Geschichte und die gegenwärtige Situation Afrikas.

Menschen afrikanischer Herkunft leben im Ruhrgebiet mitten unter uns. Eine große afrikanische Gemeinschaft hat ihre Heimat in Oberhausen gefunden. Diese Menschen meistern ihr Leben wie jeder von uns. Doch Sprachbarrieren oder kulturelle Unterschiede führen mitunter zu Konflikten in der Familie, in der Schule, mit Mitmenschen oder den Behörden. Der Verein „Love From Africa e. V.“ der Gründerin Stella Weber in Mülheim an der Ruhr leistet seit Jahren nachhaltige Arbeit und unterstützt afrikanische Familien im Ruhrgebiet, insbesondere für Mülheim und Oberhausen, bei der sozialen Integration und Gewinnung beruflicher Perspektiven durch

  • Nachhilfe- und Deutschunterricht für Kinder und Jugendliche bei schulischen Problemen, um deren Bildungschancen zu verbessern
  • Unterstützung von Kindern und Eltern bei Problemen in Ausbildung und Schule Förderung der interkulturellen Begegnungen durch regelmäßige Veranstaltungen
  • Orientierungshilfe für Neuankömmlinge in Deutschland
  • Begleitung und Unterstüzung bei Behördengängen und Arztbesuchen
  • Sozialtraining für ausländische Kinder und Jugendliche
  • Hilfe bei Konflikten innerhalb der Familien
  • Beratung und Unterstüzung bei kulturspezifischen Problemen
  • Förderung des Selbstbewusstseins von Kindern und Jugendlichen durch Tanzunterricht oder Zumbakurse
  • Allgemeine Informationsveranstaltungen, Gospel Chor, Kulturfeste, Trommelworkshops mit Schulen und Kindergärten
  • Sportangebote wie Fußball, Basketball und Leichtathletik
  • Frauenabende und Teenager-Treffen.

 

Das ghanaische Projekt „Gift Of Hope“ des Vereins „Love From Africa“ ergänzt die konsequente und nachhaltige Arbeit in Deutschland durch die Unterstützung von Straßenkindern in der Hauptstadt Accra. Materialspenden wie Bücher, Hefte und andere Schulsachen sind dort sehr willkommen.

„Gift of Hope“ ist ein nachhaltiges Projekt, um Menschen in Afrika Perspektiven und Bildungschancen zu geben. Denn Sachspenden, wie Kleidung und Medikamente erreichen zwar die ärmere Bevölkerung, geben jedoch keine Hoffnung auf Veränderung der Lebensverhältnisse. Stella Weber ändert dies bereits für das Dorf Agona Duakwa in Ghana, indem sie den Menschen vor Ort Hilfe zur Selbsthilfe anbietet.

„Die Bildungshelfer e.V.“, der gemeinnützige Verein aus Duisburg, unterstützt das Projekt „Gift of Hope“ durch ihre finanzielle und tatkräftige Mithilfe am Bau einer Grundschule in Agona Duakwa, etwa 60 km nördlich der Hafenstadt Winneba gelegen. Hier sind die Bildungschancen für Kinder besonders schlecht, da für die etwa 3000 Einwohner lediglich eine kleine baufällige Grundschule existiert. Viele Kinder können zudem die Schule nicht besuchen, da die Eltern das Schulgeld und diverse Schulgebühren nicht bezahlen können. Die neue Grundschule entsteht auf einem von Stella Weber erworbenen Grundstück, das derzeit erschlossen und baufähig gemacht wird. Die Kinder des Dorfes sollen hier zur Schule gehen, ohne Schulgeld zahlen zu müssen.

Der Bildungshelfer und Vereinsgründer Andreas Heisig und Stella Weber haben Agona Duakwa im November 2016  besucht, um Vorbereitungen für den Schulbau zu treffen. Sie haben in dem Ort die gedrückte Stimmung und die Hoffnungslosigkeit gespürt und sind in der Absicht bestärkt worden, den Kindern und den Menschen in Agona Duakwa durch mehr Bildungschancen eine Perspektive zu geben.

Das Festival AFRIKABUHRG leistet einen wichtigen Beitrag, um nachhaltige und auf die Zukunft ausgerichtet Aktivitäten im Hinblick auf die Integration und Bildung afrikanischer Menschen in Deutschland und Ghana zu finanzieren. In Oberhausen und Umgebung profitieren die Menschen von der Arbeit beider Vereine. Der Erlös des Festivals kommt zu gleichen Teilen den verschiedenen Projekten zu Gute.

© 2017 Theater an der Niebuhrg – Alle Rechte vorbehalten